FATS DOMINO

Fats Domino, * 26. Februar 1928 in New Orleans, Lousiana

 

(bürgerlich eigentlich Antoine Domino) ist ein US-amerikanischer Pianist und Singer-Songwriter des Rock`n`Roll, Rhythm-and-Blues, des Piano-Blues und des Boogie-Woogie. Als Live-Performer aber war er bis in die 1990er-Jahre gefragt, auch auf Tourneen in Deutschland. Der 1957 herausgebrachte Song I'm Walkin’ wurde 1991 in einer Aral-Werbung verwendet und kam dadurch nochmals in die deutsche Hitparade.

Fats Domino steht in einer Reihe mit Rock-’n’-Roll-Legenden wie Little Richard und Chuck Berry. Domino wurde 1986 in die Rock and Roll Hall of Fame und 2003 in die Blues Hall of Fame aufgenommen. In den letzten Jahren zog sich Domino zunehmend ins Privatleben zurück. Ausnahme war ein alljährliches Konzert auf dem Musikfestival von New Orleans. Er ließ verlautbaren, seine Heimatstadt nie wieder verlassen zu wollen. Der Hurrikan Katrina vom 29. August 2005 zwang Fats Domino allerdings wieder in den Blick der Öffentlichkeit, als er zuerst als vermisst gemeldet, später aber unter Verlust eines Großteils seines Besitzes aus dem Katastrophengebiet gerettet werden konnte. 2007 erschien das Album Goin’ Home: A Tribute to Fats Domino, an dem verschiedene Rockgrößen mitgewirkt hatten. Teile des Gewinns aus dem Verkauf dieses Albums wurden zum Wiederaufbau des Hauses von Fats Domino in seinem geliebten New Orleans verwendet.

Größte Hits: Blueberry Hill, I´m Walkin`, When the Saints go marching in, Jambalaya, I hear you knocking, Hello Josephine u.v.a.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© rock-n-roll-the-show